0

Kochen, Kunst & Korkenknall

10.10.201919:30 Uhr

Die in Leipzig geborene Journalistin Carolin Würfel stellt uns ihr in diesem Frühjahr im Hanser Verlag veröffentlichtes Porträt einer ungewöhnlichen Frau vor: Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung erzählt die Geschichte einer Künstlerin, Köchin und verführerisch-attraktiven Frau. Ingrid Wiener ist im Wien der 60er Jahre Teil einer Aufsehen erregenden Künstlergruppe, flieht mit ihren Freunden, darunter ihr Lebensgefährte Oswald Wiener, nach Berlin, wo sie das legendäre Lokal Exil eröffnen. Die Biografie zeichnet das Bild eines turbulenten und unkonventionellen Lebens, an dem berühmte Zeitgenossen wie Joseph Beuys und David Bowie mitwirken.

Passend zum angeschlagenen Kunst-Thema weihen wir an diesem Abend außerdem ein neues Bücherregal ein, bestückt mit einer kleinfeinen Auswahl an "Künstlerbüchern". Und damit nicht genug, lassen wir den Abend in einer anständigen Feier ausklingen – um mit Euch & Ihnen auf den Erhalt des Buchhandlungspreises am 2. Oktober anzustoßen. Prost!

 

Buchhandlung SeitenBlick

Der Eintritt ist frei, Spenden werden begrüßt.

Wien 1968 - Berlin 1972
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783446258617
22,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb