0

In der Dunkelkammer des Schreibens

Übergänge zwischen Text, Bild und Denken, Katalog zur Ausstellung Zug 2012

36,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783907142752
Sprache: Deutsch
Umfang: 168 S., zahlr. Abb.
Format (T/L/B): 2.1 x 26.9 x 19.6 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Begleitpublikation zur Ausstellung im Kunsthaus Zug, 1. September - 25. November 2012

Autorenportrait

Péter Nádas ist einer der wichtigsten ungarischen Autoren der Gegenwart. 1942 in Budapest geboren, arbeitete er zunächst als Fotograf und Journalist. 1968 zog er sich als freier Schriftsteller aufs Land zurück, nachdem er in seiner journalistischen Arbeit immer stärker in Konflikt mit der Zensur geriet. Sein literarisches Werk umfaßt Essays, Theaterstücke und Romane; zu den bekanntesten Arbeiten Nádas' im deutschsprachigen Raum zählen 'Ende eines Familienromans' (1977, dt. 1979) und das 'Buch der Erinnerung' (1986, dt. 1991), für das der Autor mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. 1995 mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Die Übersetzung seines dreibändigen Romans 'Parallelgeschichten' erschien im Frühjahr 2012 bei Rowohlt.