0
18,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783903081512
Sprache: Deutsch
Umfang: 136 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 21.2 x 13.3 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Sundays Vater stirbt an Krebs. Die Familie ist nach Malagash am Nordufer von Nova Scotia zurückgekehrt, damit er dort sterben kann, wo er aufgewachsen ist. Ihre Mutter und ihr Bruder sind beide am Boden zerstört. Aber am Boden zerstört sein ist zu wenig. Am Boden zerstört sein nützt nichts. Sunday hat einen Plan, sie hat angefangen, alles aufzunehmen, was ihr Vater sagt. Seine langweiligen Geschichten. Seine dummen Witze. Alles. Sie nimmt jedes einzelne "Ich liebe dich" direkt neben jedem "Könnten wir die Heizung hier aufdrehen?" auf. Alles ist wichtig. Weil Sunday einen Computervirus schreibt. Einen Computervirus, der heimlich auf den Festplatten von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leben wird. Einen Computervirus, der die Gedanken ihres Vaters denkt und die Worte ihres Vaters sagt. Sie hat Tausende von Codezeilen zu schreiben. Kryptografie zu verstehen. Exploits zu testen. Sie hat keine Zeit, traurig zu sein. Ihr Vater wird für immer leben. Joey Comeau liefert mit "Malagash" ein präzise gestaltetes, schwarzhumoriges Porträt einer trauernden Familie. Comeau laviert in kurzen Kapiteln und mit knappen Sätzen zwischen Banalem und Existenziellem, er schildert das Aufbegehren und den Kampf gegen die Sterblichkeit und was - im digitalen Zeitalter - von einem Menschen vielleicht bleibt. Das ist klug, das ist komisch, das ist auch sehr berührend.

Autorenportrait

JOEY COMEAU, *1980, ist ein kanadischer Schriftsteller. Er ist Texter des Web-Comics A Softer World (mit Emily Horne). Bekannt wurde er vor allem mit seinen Romanen Lockpick Pornography, Overqualified und One Bloody Thing After Another. Zuletzt erschienen: Malagash (ECW, 2017). Bei Luftschacht erschienen: Malagash (Roman, 2020) Überqualifiziert (Roman, 2018) Lockpick Pornography (Roman, 2016)