0

Netzwerk Seidenstraße

Brücke zwischen Ost und West, Vergangenheit und Gegenwart

38,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783805353601
Sprache: Deutsch
Umfang: 120 S., 120 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 1.6 x 30.4 x 21.7 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Symbol einer frühen globalisierten Welt: Auf den Spuren der SeidenstraßeSie führt durch Wüsten und Oasen, über eisige Gebirge und breite Ströme - die Seidenstraße fasziniert nicht nur durch ihre spektakuläre Route. Seit Jahrtausenden prägt sie den Handel und die Kultur entlang ihres Verlaufs.Dieses Buch bietet einen kompakten Überblick über die Geschichte der Seidenstraße: von den frühesten Anfängen, dem 'offiziellen Beginn' unter dem Han-Kaiser Wudi bis zu den Forschungen der Neuzeit und ihrer 'Wiederentdeckung'.Der Autor Rainer Feldbacher ist Orientalist und Archäologe. Er deckt chronologisch die Phasen von der Bronzezeit zum klassischen Altertum, von der Spätantike bis ins Mittelalter ab. Geographisch spannt er den Bogen vom 'Reich der Mitte' im Osten bis ins 'westliche Asien' am Mittelmeer. Kenntnisreich beschreibt er die Rolle der Seidenstraße als kontaktschaffende Verbindung und analysiert die Muster überregionaler kultureller Vernetzung. - Frühe globale Handelsströme: Was macht den Erfolg der Seidenstraße aus? 133 Farbabbildungen fangen die beeindruckende Szenerie der Strecke ein Reisen verändert: Kultureller Austausch entlang der Route Geschichte der Seidenstraße sowie einiger ihrer nördlicher Steppenrouten Faszinierendes Geschenk für Geschichtsinteressierte Alte und neue Seidenstraße: Der Weg aus der antiken Welt in die GegenwartWelche Einflüsse übten antike Völker entlang der Seidenstraße aufeinander aus? Wie verlaufen die unterschiedlichen Routen und welche Rolle spielt die moderne Seidenstraße heute für die Globalisierung?Mit eindrucksvollem Bildmaterial von zahlreichen Reisen durch Zentralasien und China beleuchtet Rainer Feldbacher das Phänomen 'Seidenstraße' aus archäologischer Sicht: ein Symbol des friedlichen Miteinanders, in dem sich Kulturen austauschten und einander befruchteten.

Autorenportrait

Rainer Feldbacher ist Orientalist und Archäologe. In den letzten Jahren hat er sich auf die Forschung entlang der Seidenstraße spezialisiert und wurde im Zuge dessen mit einer Professur in Nanjing und Beijing betraut.